Akten des Konsulats Linz erschlossen (1920-1938)

30.03.2016
Trompke an Rabitsch, 19.2.1938 Bild vergrößern (© AA)

Das Politische Archiv legt ein Findbuch zum Aktenbestand des deutschen Konsulats in Linz (RAV Linz) aus der Zeit von 1920-1938 vor.

RAV Linz in der Online-Beständeübersicht

In der österreichischen Stadt Linz wurde 1920 eine deutsche Passstelle eingerichtet, deren Umwandlung in ein Berufskonsulat 1925 erfolgte. Nach dem "Anschluss" Österreichs an das Deutsche Reich wurde das Konsulat am 13. Juni 1938 geschlossen.

Inhaltlich handelt es sich bei diesem Aktenbestand um Personalien, Ordensverleihungen, Rechts- und Wirtschaftsangelegenheiten, aber vor allem um die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und Österreich in den zwanziger und dreißiger Jahren. Ausführlich ist die Bekämpfung nationalsozialistischer Aktivitäten und Organisationen in Österreich unter Bundeskanzler Engelbert Dollfuß dokumentiert. Die Veränderungen des Verhältnisses von Österreich zum Deutschen Reich unter Bundeskanzler Kurt Schuschnigg, v. a. nach dem Juliabkommen vom 11. Juli 1936, sind ebenfalls abgebildet.

Da Hitler einige Zeit in Linz gelebt hat und dort zur Schule gegangen ist, finden sich in den Akten auch  Auskünfte von Personen, die in seiner Jugend mit ihm zu tun hatten, z.B. seines Lehrers Dr. Eduard Huemer oder, wie oben abgebildet, der Nachbarin seiner Mutter. Es handelt sich um die dritte Seite eines Schreibens des deutschen Konsuls in Linz, Paul Trompke, an den Hauptmann a. D. Hugo Rabitsch vom 19. Februar 1938.

Das Findbuch zum Bestand steht im Lesesaal des Politischen Archivs zur Verfügung; dort kann die Verzeichnung auch elektronisch in der Archivdatenbank durchsucht werden.

© AA

Bestände

Logo Archivportal Europa

Eine Gesamtübersicht aller Archivbestände mit detaillierten Informationen steht beim Archivportal Europa online. Archivportal Europa Bitte benutzen Sie die Baumansicht am linken Rand des Browser-Fen...

Archivbesuch

Benutzer forschen im Lesesaal

Vorbereitung Vor einer Anfrage an das Politische Archiv sollten Sie sich mittels der online konsultierbaren Beständeübersicht informieren, ob die hier archivierten Unterlagen für Ihr Thema einschlä...

Recherche in Archivalien des Auswärtigen Amts des Deutschen Reiches

Otto von Bismarck (1815 - 1898)